Landschaftspflege – Wohin mit dem Schittgut?

Und wie funktioniert der Schnitt von Freilandhecken gemeinsam mit dem Naturschutz? Der Verein Region GießenerLand lädt herzlich ein, zur Auftaktveranstaltung „Freilandhecken mit Potenzial – schützen, pflegen und nutzen“ am Dienstag, den 22. August 2017 ab 16.30 Uhr in Wettenberg im Holz- und Technikmuseum.

Er informiert über das LEADER-Projekt „Schnittgutmanagement“ auch bekannt als „Heckenprojekt“. Gemeinsam mit regionalen Akteuren vor Ort  soll ein Konzept entwickelt werden, das Kommunen bei Pflegemaßnahmen unterstützt und zeigt, wie Schnittmaßnahmen unter den Gesichtspunkten des Naturschutzes durchgeführt werden können. Untersucht wird auch ob und wie das Schnittgut als Energieträger zur regionalen Wärmeversorgung genutzt werden kann.

Kommunale Vertreter sowie alle interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen sich zu informieren und Fragen zum Projekt mitzudiskutieren. Mehr Informationen unter www.giessenerland.de 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.